Live-Musik am 23.02.24                
     Drownin' Sounds 


JEDES BIER HAT
SEINE GESCHICHTE
HIER IST UNSERE

Vor 25 Jahren begann alles in der Küche - heute in einer eigenen Brauerei mit 10 hl Sudwerk. Im Februar 1998 wurde der erste Sud nach der Beschreibung aus zwei Braubüchern in einem 30 Liter Topf auf einem Küchenherd und mit 2 Tauchsiedern durchgeführt.
Aus den angestrebten 20 Liter wurden nach verschiedensten Filtermethoden, von Mullwindeln über Nylonstrumpfhosen, 2 Liter, was nach damaliger Auffassung ein hervorragendes Bier war.
Mitte 2001 gab es den ersten größeren Rückschlag nachdem wir einen 50 Liter Sud zur offenen Vergärung im Keller mit einem Tuch abdeckten und unser Kater meinte er müsse es sich darauf bequem machen....
Glücklicherweise überlebte der Kater das Bierbad, weshalb aber die Idee geboren war das Bier "Kater-Bier" zu nennen.
Weitere Ideen von XXL bis Sir Plopp wurden überdacht jedoch kamen wir Anfang 2006 endlich auf den Namen, wonach die Biere früher immer benannt wurden: nach dem Namen des ersten Braumeisters.
So kamen wir auf DennEr für Dennis und Erich
Einen wesentlichen Fortschritt ergab im September 2003 ein Brauseminar bei Dr.Hagen Rudolph, der uns auf einfachste Art zeigte wie man in einem Einkochtopf Bier brauen kann.
Dies und die Umstellung auf Flüssighefe gab unserem Bier einen deutlichen Qualitätsschub nach vorn.
Nach einem 1 hl Sudwerk folgten ein Kühlhaus und eine Abfüllanlage für 1 Liter Flaschen und 2 Liter Siphons.
Nachdem wir im Sommer 2009 ein zusätzliches Kühlhaus mit 3hl Tanks bauten, gaben wir Mitte 2010 den Auftrag für ein zwei Geräte-Sudwerk mit 3hl Kapazität in Auftrag.
Im April 2017 wurde die ehemalige Röhr-Brauerei in Sonneborn erworben und in dem 10 hl Sudwerk und den 23 hl Tanks könnten wir knapp 150.000 Liter Bier pro Jahr produzieren. Und das alles nach wie vor nebenberuflich. 


WIR MACHEN
WAS WIR LIEBEN

Unsere Biere werden auf natürliche Art schonend gebraut und von ausgewählten Partnern beziehen wir die besten Zutaten. Unser Antrieb ist es ein Bier zu brauen, welches wir selbst lieben und deshalb stecken wir unsere ganze Leidenschaft hinein. Wir verzichten bei unseren Bieren auf eine Filterung und Konservierung, dadurch bleiben alle wertvollen Geschmacks – und Inhaltsstoffe wie Eiweiße, Spurenelemente, Vitamine und Bierhefen erhalten. Entgegen der allgemein verbreiteten Auffassung ist Bier ein leicht verderbliches Lebensmittel - deshalb ist unser Bier bei einer Lagerung von 0-8°C  maximal 5 Wochen, ab Abfülldatum,  zu genießen. Das ist auch ein Grund, warum unser Bier immer kalt gelagert werden muss. Wie frische Vollmilch ;-))  


Unsere Bierkreationen

Wir lieben Bier. Und das schmeckt man bei jeder Sorte DennEr. Wir haben immer unsere 3 Standart-Sorten vorrätig und dazu in der Regel ein Saison-Bier. Alle Sorten gibt es in der 1 Liter-Bügelflasche oder auf Bestellung natürlich auch in Fässern. 

Helles

Ein naturbelassenes, herzhaft erfrischendes, untergäriges Bier mit bernstein Farbe. Gehopft mit Hallertauer Aromahopfen    

Dunkles 

Ein untergäriges, vollmundiges Bier mit kräftigem Malz-Charakter und dunkelbrauner Farbe. Nur leicht gehopft und etwas stärker als das helle Bier. Besonders beliebt bei den Damen. 

Pils  

Unser etwas herberes Bier. Gleicht eher dem klassischen nordischen Pils, wobei es nicht zu hopfig ist. 

Rotbier  

Unser Rotbier kommt in der Regel im Januar in den Verkauf. Durch das besondere Meladoinin-Malz erhält es seine rötliche Farbe. Ein mildes, süffiges Bier. 

Maibier 

Pünktlich im Frühjahr erscheint unser Maibier. Bewusst als Bier und nicht als Bock, damit es gut trinkbar bleibt. Es schmeckt vollmundig und ist als Maibierbowle - mit frischen Erdbeeren und etwas Erdbeersirup - ein ganz besonderer Genuss

Weizen 

Natürlich gehört im Sommer ein schönes Weizenbier zum Program. Mit einer besonderen Weizenbierhefe bekommt es einen leichten Bananengeschmack und ist bei hohen Temperaturen ein Genuss.

Festbier 

Unser Festbier besticht durch seinen runden Geschmack.

Winterbier 

Ab Mitte November gibt es unser Winterbier. Ein kräftiges, dunkles Bier mit etwas erhöhten Alkoholgehalt. Aber kein Bockbier. 

Und mehr  

Wenn es die Zeit zulässt, gibt es zwischendurch auch noch mal ein neues, besonderes Bier - da hatten wir z.B. schon unser Sonneborner-Blond oder unsere Summer-Edition und natürlich zum 25-jährigen Jubiläum unser 25er. 


 
E-Mail
Anruf